111k Abonnenten auf Instagram! Im Interview mit Vu Nguyen (snkrhds)

111K ABONNENTEN AUF INSTAGRAM UND FAST 

170K AUF FACEBOOK!

IM INTERVIEW MIT VU (snkrhds | sneakerheads)

INTERVIEW

Guten Tag, Vu!

Dieser Mann hat einfach sooooo viele und dann auch noch unglaublich coole Schuhe im Schrank – da werden wir ganz neidisch. Vor ein paar Monaten – das Wetter war noch so schön, dass wir auf der Terrasse essen konnten – haben wir uns mit Vu von snkrhds getroffen, den wir bei unserem Vortrag in Trier kennenlernten. Es war richtig spannend hinter die Kulissen seines Sneaker-Blogs und den dazugehörigen Social Media-Kanälen zu schnuppern, so dass wir ihn gleich zum Schluss verhaftet haben: Vu, hast Du nicht Lust auf ein kleines Interview für unseren Blog. Wir sind unglaublich happy, dass er ja gesagt hat. Aber lest selbst.

 

Guten Tag Vu, schön, dass Du uns Rede und Antwort stehst. Für alle, die Dich noch nicht kennen: Stell Dich doch einfach mal kurz vor.

Hallo, mein Name ist Vu Nguyen und ich betreibe eine Sneaker-, Fashion- und Lifestyle-Seite, deren Name snkrhds / sneakerheads lautet. Seit fast sechs Jahren berichte ich täglich über Neuigkeiten, die mit Sneaker, Fashion & Lifestyle zu tun haben. Die Konzepte unterscheiden sich auf jeder Social Media Plattform, welche so eine gewisse Vielfältigkeit bieten. Schaut selbst vorbei und lasst euch überraschen. Facebook / Instagram / Snapchat / Twitter / Tumblr / Pinterest /… folgt: @snkrhds

 

Wir gehen an den Anfang zurück. Wie hat die ganze Sache mit snkrhds / sneakerheads angefangen?

Alles begann damit, dass ich als Jugendlicher großen Wert auf Sneaker gelegt habe und über die Zeit mein Wissen erweitert und intensiviert habe. Das Wissen, das ich so erworben hatte, wollte ich mit anderen teilen und beschloss ein Online-Tagebuch zu führen, womit der Blog startete.

ONLINE-KURS

INSTAGRAM STORIES – DIE KRAFTVOLLE NEUE ART REICHWEITE AUF INSTAGRAM ZU ERZEUGEN.

Warum hast Du Dich für das Thema Sneaker entschieden? Wie unterscheidet sich der Sneaker-Markt von anderen Märkten?

Der Sneaker-Markt ist vielseitig und innovativ. Tagtäglich erscheinen neue Sneaker mit verschiedenen Technologien und exklusiven Designs, deren Wert wie bei Aktien steigen kann. Zum Beispiel: Nike Air Yeezy 2, Ladenpreis: 350€, Wiederverkaufspreis: 3500€, somit wird eine bis zu 1000% Steigerung gewährleistet.

 

Gab es Vorbilder bzw. was hat Dich inspiriert genau diesen Weg einzuschlagen?

Über die Zeit habe ich diverse Online-Sneakermagazine gelesen, wie z.B.: Hypebeast, Highsnobiety,… und wollte sowas ähnliches für den deutschsprachigen Raum kreieren.

 

Was bedeutet für Dich der Begriff Influencer und siehst Du Dich selbst als einer?

Das Wort Influencer bedeutet übersetzt jemanden zu beeinflussen. Für mich persönlich, ist ein Influencer ein Individuum, das Produkte authentisch vermarktet und diese Produkte vertritt bzw. dahinter steht. Ich selbst betrachte mich nicht als Influencer, da ich mich selbst nie persönlich der Öffentlichkeit präsentiere.

 

Welches Social Media-Netzwerk hast Du am liebsten und warum?

Facebook und Instagram. Die meisten Menschen sind bei diesen Social Media-Netzwerken angemeldet und somit erreicht man in diesem Bereich die meisten Menschen. Des Weiteren gefallen mir die Einstellungen, die täglich konfiguriert und angepasst werden können.

SOCIAL MEDIA TALKS 

OHREN AUF! WIR HABEN DA ETWAS FÜR DICH, DAS DIR WIRKLICH WEITERHILFT.

 

Wie sieht Dein Social Media-Alltag aus? Wann postest Du als erstes?

Mein erster Beitrag des Tages poste ich morgens zwischen 9:00 Uhr und 10:00 Uhr. Dafür stehe ich täglich zwischen 7:00 Uhr und 8:00 Uhr auf. Ich lese meine E-Mails, diverse Magazine und Blogs durch und so resultieren dann meine Beiträge für den Tag.

 

Denkst Du manchmal darüber nach, ob Inhalte je nachdem zu privat sind für Deine Social Media-Kommunikation?

Da ich als Person nie im Mittelpunkt stehe und stehen möchte, findet man selten private Sachen von mir. Das einzige Private, was ich ab und zu von mir oder aus meinem Leben teile, findet man in den Instagram Storys oder auf Snapchat, was wiederum automatisch nach 24 Stunden gelöscht wird.

 

Passend zu dem Thema: Auf keinem Deiner Posts ist Dein Gesicht zu sehen, in Deinen Instastories ab und an und wenn dann auch nur „teilweise verdeckt“. Wie kommt das?

Wie bereits erwähnt, möchte ich mich nicht der Öffentlichkeit preisgeben. Das ist eine persönliche Einstellung, manche mögen es eben erkannt zu werden und andere eben nicht, daher bevorzuge ich es, dass die Inhalte meines Posts an erster Stelle stehen und nicht ich als Person.

UNSERE WORKSHOPS

GEMEINSAM UND INTERAKTIV NEUES WISSEN FÜR DEIN SOCIAL MEDIA ERARBEITEN.

Wirst Du bis zur Rente durch die Social Media-Welt jetten oder hast Du Pläne für ein Leben „danach“?

Falls es weiterhin so gut läuft, werde ich es bis zum Ende durchziehen. Ich kann meine Arbeit selbst einteilen, von überall auf der Welt aus arbeiten… Ich kann mir derzeit nichts Besseres vorstellen 🙂

 

Mit einem Account in Deiner Größenordnung bekommt man ja ziemlich oft und ziemlich viel von Firmen zugeschickt. Was war bisher das Coolste?

Es ist echt eine Menge an Stuff was über die Zeit angekommen ist. Eine Zeit lang habe ich täglich Pakete von Marken und Stores erhalten. Doch ich erinnere mich immer noch an das erste und das war von Nike. Eine individualisierte Sneaker-Box aus Stein mit Nike Air Force drin. Weltweit wurden nur 10 von diesen Boxen produziert und alle wurden mit den Namen versehen von dem, für den die Box bestimmt war.

15. August 2018 | 12:30 Uhr

Hast Du irgendwelche Tipps und Tricks, wie man gerade auf Facebook Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann?

Ich würde erst mal klein anfangen und Freunde bzw. Bekannte von der Seite erzählen. Später würde ich versuchen mit anderen Seiten zusammen zu arbeiten oder die eigene Seite bewerben lassen. Gewinnspiele sind zum Beispiel ein guter Start. Weiterhin helfen Fotos oder Videos zu posten, von denen viral eine enorme Reichweite zu erwarten ist, wie z.B. süße Katzenbabys. Natürlich sollten die geteilten Inhalte zum Konzept passen.

 

Zum Schluss wird es noch einmal persönlich: Auf Instagram folgst Du selbst genau einer Person. Gibt es dazu eine Geschichte. Du musst sie uns natürlich nicht verraten, wenn du nichts magst. 

(Anmerkung: Mittlerweile sind es zwei Accounts, aber auch die haben mit der folgenden Antwort zu tun. 😉 )

Seit ich Instagram als weiteres Netzwerk nutze, folge ich niemanden und wollte dies so beibehalten. Der Person, der ich folge, ist meine Verlobte. Sie ist es natürlich Wert ihr zu folgen.

 

 Lieber Vu, wir danken Dir herzlich für Deine Zeit und die offenen Antworten.

 

Und alle Frauen so: Ooooooh. Die letzte Antwort war doch ein perfekter Abschluss. Schaut unbedingt auf den Kanälen von Vu vorbei. Vor allem Sneaker-Fanatiker und Schuhliebhaber kommen hier auf ihre Kosten.

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?